Ihre Kundennummer ist nicht mehr aktiv

Die von Ihnen bisher gewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Um sich in den Shop einloggen zu können, aktivieren Sie bitte eine der unten aufgeführten Kundennummern.

Auswahl aktive Kundennummer

    Keine aktive Kundennummer verfügbar

    Die von Ihnen ausgewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator oder an Ihre EM Niederlassung.

    ×

    Hausautomatisierung mit KNX-gesteuerter Beschattung

    Zurück zur Übersicht Blog
    Aktuelles, Smart Home

    MDT –  your KNXpert

    Jetzt Energie sparen – mit einer KNX-gesteuerten Beschattung

    Moderne Gebäude sind hervorragend isoliert und haben große Fensterflächen. Bei fehlender Beschattung heizen sich die Räume bei Sonneneinstrahlung sehr schnell auf. Ein intelligenter Sonnenschutz gehört daher heute zur Grundausstattung eines neuen Gebäudes. Richtig smart ist die Beschattung über ein KNX-System, wenn sie sich automatisch nach der aktuellen Wetterlage richtet.

    220525161737.png

    Was kann eine KNX-gesteuerte Beschattung leisten?

    Ist das KNX-System richtig eingerichtet, dann wird der Sonnenschutz zur passenden Zeit nur an den Fenstern heruntergefahren, auf die die Sonne gerade scheint. Bei Jalousien können sogar die Lamellen entsprechend dem Sonnenverlauf über den Tag nachgeführt werden.

    220525162306.png

    Was ist eine „Lamellennachführung“?

    Je nach Jahres- und Tageszeit scheint die Sonne in einem bestimmten Winkel auf die Fenster. Gegen Mittag, wenn die Sonne im Süden hoch am Himmel steht, ist eine horizontale Stellung der Lamellen optimal. Die direkte Sonne scheint nicht hinein, aber die Helligkeit des Tages kommt in den Raum. Am späteren Nachmittag, wenn die Sonne im Westen tiefer steht, müssen die Lamellen Richtung Vertikale verstellt werden, damit die Sonnenstrahlen nicht ins Haus scheinen. Diese Justierung der Lamellenstellung geschieht beim MDT Jalousieaktor automatisch.

    Wie wird der Gebäudestandort definiert?

    Wie wird der Gebäudestandort definiert?

    Zu den Grundeinstellungen im MDT Jalousieaktors gehört der Standort des Gebäudes. Dieser wird entweder durch die Angabe der Stadt oder die passenden GPS-Koordinaten hinterlegt.

    Wie wird die Ausrichtung der Fenster für die automatische Beschattung hinterlegt?

    Um jede Jalousie genau passend nach dem aktuellen Sonnenstand zu verfahren, benötigt jeder Kanal zwei Angaben zur Ausrichtung des zu beschattenden Fensters: 

    • Der Azimut ist der Horizontalwinkel, gemessen wird er im Uhrzeigersinn, wobei der Nordpunkt auf 0° liegt. Hier wird als „Azimut-Fenster“ der horizontale Winkel angegeben, in dem die Sonne auf das Fenster scheinen kann.
    • Der Elevation ist der Höhenwinkel, hier wird als „Elevation-Fenster“ der vertikale Winkelbereich angegeben, in dem Sonne auf das Fenster fallen kann. Dieser kann zum Beispiel durch die topologische Lage oder durch  bautechnische Überstände über dem Fenster beeinflusst werden. 

    Azimut einrichten

    Der MDT Jalousieaktor bietet die komfortable Möglichkeit, den Azimut als Himmelsrichtung anzulegen. Die Auswahl „Süd-West“ setzt beispielsweise automatisch einen Winkel von 165°-285° als Azimut-Fenster. Dieser Winkel kann individuell verändert werden, zum Beispiel wenn ein Teil der Fläche durch ein Nachbargebäude verschattet ist und dadurch für den Bereich keine Beschattung nötig ist. 

    Azimut einrichten

    Elevation einrichten

    Die Elevation ist der vertikale Winkel, in dem die Sonne „freie Sicht“ auf das Fenster hat. Wenn das Gebäude an einem Wald liegt und die Sonne erst später über die Wipfel scheint, kann der untere Bereich des Elevation-Fensters durch die Reduzierung des Winkels aus der automatischen Beschattung ausgeschlossen werden. Dann fährt die Jalousie nicht herunter, wenn die Sonne hinter den Bäumen steht und das Fenster so bereits beschattet wird. 

    Elevation einrichtenElevation einrichten

    MDT_C_iStock_Hispanolistic.jpg

    Wie kann ich meine Beschattung bei Bedarf selbst steuern?

    Es ist immer empfehlenswert, dass die Bewohner über KNX-Taster in die automatische Regelung eingreifen können. Wenn dies geschieht, wird die automatische Beschattung an dem entsprechenden Fenster außer Kraft gesetzt. Sie wird erst wieder aktiviert, wenn der Nutzer die Jalousie ganz nach oben fährt.

    Kann ich die Sonne im Winter auch hereinlassen?

    Was im Sommer schnell zu viel ist, ist im Winter gewünscht: Sonnenenergie kann im Winter zum energieeffizienten Heizen genutzt werden. Mit einem Temperaturfühler im Innenraum wird die Beschattung so eingerichtet, dass sie erst verfährt, wenn im Raum die Wohlfühltemperatur erreicht wurde. Solange die Raumtemperatur darunter liegt, wird die sonnenstandabhängige Beschattung blockiert und die Sonne kann den Raum weiter erwärmen. Alternativ kann die Sperrung auch an den Stellwert der Heizungsregelung gekoppelt werden: Ist die Heizung aktiv, wird die Beschattung nicht verfahren.

    Was ist, wenn ich lüften möchte?

    Was ist, wenn ich lüften möchte?

    Fensterkontakte ermöglichen die Einrichtung der innovativen Lüftungsfunktion. Diese greift zum Beispiel, wenn die Jalousie schon heruntergefahren ist, und dann noch schnell gelüftet werden soll. Anstatt die Jalousie manuell wieder hochzufahren, kann der Nutzer einfach das Fenster kippen und die Jalousie fährt die Lamellen automatisch auf. Wird das Fenster ganz geöffnet, fährt die Jalousie hoch. Die automatische Beschattung wird wieder in Gang gesetzt, sobald das Fenster geschlossen wird. 

    Wie kann ich verhindern, dass ich durch die automatische Beschattung ausgesperrt werde, wenn ich im Garten bin?

    Türkontakte an der Terrassentür sorgen dafür, dass die Bewohner nicht von der automatischen Jalousiesteuerung ausgeschlossen werden können. Sobald die Tür geöffnet wird, fährt die Jalousie hoch und die Automatik ist gesperrt, bis die Türe wieder geschlossen wird. Eine Besonderheit des MDT Jalousieaktors: der Handbetrieb ist auch bei gesperrter Automatik jederzeit möglich.

    Zurück zur Übersicht Blog
    Um Ihnen online eine bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. ×
    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung