Ihre Kundennummer ist nicht mehr aktiv

Die von Ihnen bisher gewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Um sich in den Shop einloggen zu können, aktivieren Sie bitte eine der unten aufgeführten Kundennummern.

Auswahl aktive Kundennummer

    Keine aktive Kundennummer verfügbar

    Die von Ihnen ausgewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator oder an Ihre EM Niederlassung.

    ×

    Retrofits

    Zurück zur Übersicht Blog
    EM Licht

    Mit einem einfachen Lampenwechsel zur effizienten Lösung?

    Retrofits sind LED-Leuchtmittel, die als Ersatz für Glüh-, Halogen- oder Entladungslampen genutzt werden. Sie können wie traditionelle Leuchtmittel getauscht werden. Die Frage, ob man mit einem einfachen Lampenwechsel zu einer effizienten Lösung kommt führt gleich zu zwei weiteren Fragen.

    1. Macht es Sinn, in eine alte Leuchte ein neues Retrofit-Leuchtmittel einzusetzen? Die Leuchte bleibt alt, ebenso das Vorschaltgerät. Neu ist bei einem reinen Lampenwechsel nur das Leuchtmittel. 
    2. Welche Rolle spielt der Elektro-Installateur beim Lampenwechsel? Welches Potenzial bietet eine Modernisierung der Beleuchtungsanlage mit intelligenten Leuchten und Lichtsteuerung für Betreiber, Benutzer und Installateur?

    Elektrotechnisch ist ein Lampenwechsel machbar, er führt jedoch nicht automatisch zu einer effizienten Lösung. Dies muss in jedem Fall einzeln geprüft werden.

    Zielsetzung: Ist ein Retrofit die richtige Lösung?

    Die folgenden Fragen helfen Ihnen bei der Klärung:

    • Was möchten Sie mit einem einfachen Lampenwechsel erreichen?
    • Was hat Ihr Kunde davon?
    • Welche Auswirkungen hat ein reiner Lampenwechsel auf zukünftige Wartung und Betriebssicherheit?
    • Welche Vorteile hat die Montage einer neuen Leuchte hinsichtlich Qualität, Benutzerfreundlichkeit, Flexibilität und Kosten?

    Sie sehen, dass der Technologiewandel zur LED nicht nur Dinge vereinfacht. Er bietet jedoch viele Chancen und Möglichkeiten. Sie als innovativer Elektroinstallateur haben die Gelegenheit, sich vom Mitbewerb zu differenzieren, indem Sie die jeweiligen Anforderungen genau unter die Lupe nehmen und Ihren Kunden optimal beraten.

    Im Zeitalter der LED gibt es kaum noch Pauschalantworten. Mit Gespür für die Bedürfnisse Ihres Kunden und aktuellem Fachwissen haben Sie die Chance, einen Mehrwert zu generieren. Nicht die schnelle Lösung ist die beste, sondern die, die auf die jeweilige Situation abgestimmt ist und langfristig funktioniert.

    Austausch der Leuchte statt des Leuchtmittels?

    Die Montage neuer Leuchten bieten ein grosses Potenzial:

    • Optimale Lichtqualität
    • Komfort und Wohlbefinden für die Nutzer
    • Einfache Bedienbarkeit
    • Steuerung und Dimmbarkeit (Energieersparnis)
    • Maximale Flexibilität

    Für Sie als Elektro-Installateur bietet die Installation neuer Leuchten vielfältige Möglichkeiten. Sie können mit guter Beratung und Planungsunterstützung punkten. Beachten Sie: Qualitätsleuchten mit LED-Technologie, verbunden mit einer Lichtsteuerung, erscheinen auf den ersten Blick oft teurer als eine einfache Standardlösung. Hier gilt es, nicht nur die Investitionskosten in Betracht zu ziehen, sondern alle Kosten über die Lebensdauer eines Projektes zu kalkulieren.

    LED-Leuchten gibt es – je nach Konstruktion – mit austauschbaren oder nicht austauschbaren LED-Modulen. Dabei werden folgende Fälle unterschieden: 

    • Austausch durch den Endnutzer (ohne Werkzeug)
    • Austausch durch eine Fachkraft (am Einsatzort)
    • Austausch durch den Hersteller (im Werk)
    • Kein Austausch (Austausch des kompletten Systems)

    Leuchten mit fest verbautem LED-Modul sind als komplettes System konstruiert. Hier ist ein Austausch des Moduls nicht vorgesehen.

    Welche Leuchtmittel sind vom Halogenlampenverbot betroffen?

    Hier finden Sie die Halogenleuchtmittel, die in Kürze nicht mehr erhältlich sein werden und Alternativen, die schon heute erhältlich sind.

    Glossar

    Lichtquelle – Lampe mit Lampensockel, Modul (LED) oder eine andere Lichtquelle, die sichtbare optische Strahlung erzeugt und in einer Leuchte genutzt und/oder eingebaut werden kann.

    Ersetzbare Lichtquelle – Lampe mit Lampensockel oder sonstige Lichtquelle, die z. B. über Klemmen oder Verbinder angeschlossen wird und ausgetauscht werden kann.

    Nicht ersetzbare Lichtquelle – langlebige Lichtquelle, die für dauerhaften Gebrauch bestimmt und fester Bestandteil einer Leuchte oder eines Moduls ist. Sie kann nicht getauscht werden, ohne dass Leuchte oder Modul beschädigt werden.

    Nicht vom Nutzer ersetzbare Lichtquelle – Lichtquelle, die nur durch den Hersteller, seinen Servicevertreter oder eine qualifizierte Fachkraft ersetzt werden kann.

    Eingebautes LED-Modul – LED-Modul, das in eine Leuchte oder ein Gehäuse eingebaut wird und in der Regel ersetzt werden kann.

    Unabhängiges LED-Modul – LED-Modul, das unabhängig von einer Leuchte oder einem zusätzlichen Gehäuse montiert und betrieben werden kann. Das Typenschild informiert über die jeweilige Sicherheitsklasse.

    Quelle: ZVEI, ‚Zur Austauschbarkeit von LED-Lichtquellen‘, Mai 2017


    Weitere Informationen

    Welche Leuchtmittel sind vom Halogenlampenverbot betroffen?

    Per 1. September 2018 tritt die letzte Stufe der ErP-Verordnung (EG) 244/2009 in Kraft. Mit dieser Verordnung der Europäischen Union werden Anforderungen hinsichtlich der Energieeffizienz an Leuchtmittel gestellt, die von nicht mehr erfüllt werden können. Mehr Informationen

    Die Möglichkeiten der Lichtsteuerung

    Die Konstantlichtregelung regelt den Kunstlichtbedarf abhängig vom Tageslichteinfall.
    Ein Helligkeitssensor vergleicht die Beleuchtungsstärke auf der Arbeitsfläche mit einem einstellbaren Sollwert. Mehr Informationen

    Zurück zur Übersicht Blog
    Um Ihnen online eine bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. ×
    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung