Ihre Kundennummer ist nicht mehr aktiv

Die von Ihnen bisher gewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Um sich in den Shop einloggen zu können, aktivieren Sie bitte eine der unten aufgeführten Kundennummern.

Auswahl aktive Kundennummer

    Keine aktive Kundennummer verfügbar

    Die von Ihnen ausgewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator oder an Ihre EM Niederlassung.

    ×

    EM ecowin Award 2017

    Zurück zur Übersicht Blog
    EM ecowin

    Die ETCOM AG räumt auch den EM ecowin Award 2017 ab

    Die ETCOM AG aus Wetzikon ist ihren Kunden seit über 35 Jahren ein kompetenter und zuverlässiger Partner für sämtliche elektrischen Belange – von der Projektierung bis hin zur Ausführung von Elektroinstallationen aller Art.

    ​​​​​​​Weil das Unternehmen sehr viel Wert auf die ständige Weiterbildung seiner sieben Fachspezialisten legt, ist es in der Region bekannt für die innovativen, energieeffizienten und damit auch umweltverträglichen Lösungen, die es anbietet. Von diesem spezifischen Know-how profitiert auch ein renommierter deutscher Automobilhersteller gerne – bereits im letzten Jahr liess er die Beleuchtung der Lagerhalle mit LED-Leuchten durch die ETCOM AG optimieren. Weil die Optimierung dieser Halle mit einem pro Jahr um 116 MWh reduzierten Energieverbrauch damals sehr überzeugend ausgefallen ist, erteilte das Unternehmen der ETCOM AG einen Folgeauftrag – und zwar galt es, drei weitere Hallen umzurüsten.

    Nehmen Sie jetzt am EM ecowin Award teil.

    Jetzt mit dem EM ecowin-Award 10’000.– Franken gewinnen.

    Blog_ETCOM_EM_ecowin_2017_Bild-1_Team_3-2_1920x1280.jpg

    Die ETCOM AG und das EM Team freuen sich über den Gewinn und die eingesparten 197 MWh.
    (v.l.n.r. M. Baumgartner, EM, P. Siegenthaler, ETCOM AG, H. Luck, EM Licht, Q. Zekaj, EM, S. Schlatter, ETCOM AG und W. Wild, EM)

    Blog_ETCOM_EM_ecowin_2017_Bild-2_Award_3-2_1920x1280.jpg

    Den EM ecowin Award 2017 hat zum zweiten Mal in Folge die Firma ETCOM gewonnen.
    (v.l.n.r.: P. Siegenthaler, ETCOM AG sowie W. Wild, EM Energieberater)

    Die ETCOM AG aus Wetzikon

    Stolze Zweifach-Sieger

    EM hat sich mit zwei Vertretern der Wetziker ETCOM AG über ihr erfolgreiches Projekt unterhalten – dem Geschäftsführer Peter Siegenthaler und dem Servicemonteur Stefan Schlatter.

    Blog_ETCOM_EM_ecowin_2017_Bild-3_Siegenthaler_und_Schlatter_3-2_1920x1280.jpg

    P. Siegenthaler und S. Schlatter im Interview.

    Sie sind bereits zum zweiten Mal EM ecowin Sieger. Wie fühlt sich das an?

    Stefan Schlatter (lacht): Keine Frage, das fühlt sich natürlich sehr gut an!
    Peter Siegenthaler: Wenn man den Gewinn dieses Preises mit der Grösse unserer Firma in Relation setzt, dann ist dieser Erfolg schon erstaunlich. Entsprechend stolz sind wir!

    Wie sind Sie denn überhaupt auf den EM ecowin Award gestossen?

    PS: Durch EM. Beim Projektieren konnten wir auf EM Produkte, namentlich Leuchten von Philipps, setzen. Auf diese spezifischen Leuchten hat uns übrigens der Betriebswart unseres Kunden, welcher ebenfalls mit dem EM Lichtkompetenzzentrum in Kontakt stand, hingewiesen. Die Unterstützung durch EM, insbesondere bei der Bemusterung und der Berechnungsplanung, war übrigens hervorragend – dafür sind wir sehr dankbar!

    War für Sie denn nach Ihrem Erfolg 2016 klar, dass Sie wieder mitmachen würden?

    SS: Als uns der Kunde mitteilte, dass er uns auch mit der Beleuchtungssanierung drei weiterer Hallen beauftragen würde, und dieses Projekt dann auch super lief, war für uns klar, dass wir es erneut versuchen wollten. Bei der ersten Halle hatten wir ja doch noch etwas Lehrgeld zahlen müssen – bei den weiteren Hallen ist dann aber alles absolut reibungslos verlaufen und wir schafften es, durch die Optimierung der Beleuchtung eine noch etwas grössere Stromeinsparung herbeizuführen.

    Wie haben Sie dieses Jahr denn erlebt? Wo lagen die grössten Herausforderungen?

    PS: Generell hat für uns ja alles perfekt geklappt! Im Verhältnis zu unserem Kunden profitierten wir sicher vom guten Draht, den wir zu dessen Hausdienst haben, und auch die Beziehung zu EM könnte nicht besser sein. Im gut strukturierten und übersichtlich gestalteten Online-Shop beziehen wir täglich all die Produkte, die wir für unsere Arbeit brauchen und das EM Lichtkompetenzzentrum unterstützt uns sehr kompetent in allen Beleuchtungsfragen – von der Projektierung bis zur Realisation.

    Ist Energieeffizienz denn ein Thema in Ihren Beratungsgesprächen?

    SS: Wir beobachten derzeit auf jeden Fall so etwas wie einen Umbruch. Heute wird in privaten Gebäuden alles mit LED-Leuchten umgesetzt, während früher ja grosse Mengen von kleinen Halogenspots verbaut wurden. Bei neuen Installationen werden heute diesbezüglich keine Diskussionen mehr geführt – wir setzen ganz automatisch auf LED-Lösungen!
    PS: Man muss sehen, dass die Ersparnis, die sich aus der Umstellung von Halogen auf LED ergibt, einfach gross und entsprechend attraktiv ist – gerade, wenn man die Rechnung auch mit dem Unterhalt und der Lebensdauer der LED-Leuchten macht.

    Würden Sie die Teilnahme am EM ecowin Award auch anderen empfehlen? Und wenn ja, warum?

    PS: Auf jeden Fall! Erstens machen solche Leistungen gleichzeitig ja auch die Bauherren und die Umwelt zu Gewinnern. Dank der energieeffizienten und wartungsfreundlichen Lösungen wird die jährliche Stromrechnung günstiger und die jährlichen Unterhaltskosten sinken. Zusätzlich profitiert der Bauherr von Ausschüttungen aus dem EM ecowin Fonds – dies strebt die EM ecowin Initiative mit ihrem Motto «save energy – save money» an. Und auch wir als KMU profitieren natürlich dank ecowin – nicht nur vom Preisgeld, sondern auch vom verkaufsfördernden Aspekt dieses Wettbewerbs.

    Letzte Frage: Was machen Sie eigentlich mit den gewonnenen 10’000 Franken?

    PS: Im vergangenen Jahr haben wir einen Teil des Preisgeldes an unsere Mitarbeitenden ausbezahlt, einen anderen für den Ankauf neuer Bekleidung und anderem mehr eingesetzt. Für ein Kleinunternehmen ist das ein sehr schöner Betrag. Wofür wir das Geld in diesem Jahr einsetzen wollen, wissen wir allerdings noch nicht.
    SS (lacht): Aber uns fällt ganz bestimmt noch etwas ein!

    Besten Dank für das Gespräch.

    Blog_ETCOM_EM_ecowin_2017_Bild-4_Hall_of_Fame_3-2_1920x1280.jpg

    Der Platz zum Aufhängen des diesjährigen Checks ist schon gefunden.

    EM ecowin Award 2018 – so funktioniert’s:

    Teilnahmeberechtigt sind alle Elektroinstallateure in der Schweiz, deren Projekte vom EM ecowin Fonds unterstützt wurden und bis zum 30.06.2018 abgeschlossen sind. Gewinner ist der Elektroinstallateur, der mit seinen Stromeffizienz- Projekten innerhalb eines Jahres am meisten Kilowattstunden eingespart hat. Der nächste Anmeldeschluss ist der 30.06.2018.


    Weitere Informationen

    Die EM ecowin Initiative

    Save energy - save money.
    Mit jährlichen Fördergeldern in der Höhe von 1 Million Franken setzt EM ein starkes Zeichen zugunsten von effizienten Stromsparmassnahmen. Gleichzeitig ist die Marke EM ecowin ein Symbol für zeitgemässes Bewusstsein sowie umfassende Kompetenz für Strom-Effizienz. Mehr Informationen

    ecowin_643X423photo.jpg

    Einfach.Mehr. als CHF 10’000.- gewonnen

    EM ecowin Award 2016. Deutlich mehr Teilnehmer, ausnahmsweise drei Gewinner 2016, 273’628 kWh Energieeinsparung: Das ist die stolze Bilanz allein der 10 Gewinner-Projekte des EM ecowin Award 2016. Der Wettbewerb um die nächsten CHF 10’000.- ist bereits eröffnet. Mehr Informationen​​​​​​​

    Award2016643x243.jpg

    Zurück zur Übersicht Blog
    Um Ihnen online eine bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. ×
    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung