Ihre Kundennummer ist nicht mehr aktiv

Die von Ihnen bisher gewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Um sich in den Shop einloggen zu können, aktivieren Sie bitte eine der unten aufgeführten Kundennummern.

Auswahl aktive Kundennummer

    Keine aktive Kundennummer verfügbar

    Die von Ihnen ausgewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator oder an Ihre EM Niederlassung.

    ×

    Einfach.Mehr. als CHF 10’000.- gewonnen

    Zurück zur Übersicht Blog
    EM ecowin

    Die EM ecowin Initiative nimmt Fahrt auf.
    Einfach.Mehr. als nur drei Gewinner

    Als Energieberater Willi Wild Mitte August bei der zweiten Preisverleihung des EM ecowin Award zurückblickt, kann er beachtliche Erfolge vorweisen. Im zweiten Jahr erreicht die Initiative bereits Einsparungen von knapp 600’000 kWh. Dafür wurden über CHF 100’000.- Fördergelder an die Auftraggeber ausbezahlt. Die enormen Steigerungen zum Vorjahr sind kein Zufall: Unter Elektroinstallateuren verbreitet sich mittlerweile schnell, dass es neben den Förderbeiträgen CHF 10’000.- zu gewinnen gibt.

    Nehmen Sie jetzt am EM ecowin Award teil.

    Jetzt mit dem EM ecowin-Award 10’000.– Franken gewinnen.

    Deutlich mehr Teilnehmer und ausnahmsweise drei Gewinner 2016

    273’628 kWh Energieeinsparung: Das ist die stolze Bilanz allein der 10 Gewinner-Projekte des EM ecowin Award 2016. Dabei gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen der Tetra Tech Veranstaltungstechnik AG, des letztjährigen EM ecowin Award-Gewinners Kreha Elektro AG und des aktuellen Hauptgewinners, der ETCOM AG aus Wetzikon. Deshalb entschied sich die EM Geschäftsleitung, ausnahmsweise gleich drei Gewinner auszuzeichnen.

    Energieeffizienz in den grossen Lagerhallen von Mercedes Benz Schweiz AG

    Als Peter Siegenthaler und Stefan Schlatter von der ETCOM AG am 16. August als strahlende Gewinner des EM ecowin Award den Scheck über den Gewinn von CHF 10’000.- entgegennehmen, stehen sie im Prinzip erst am Anfang. Das Siegerprojekt hat beim Kunden Mercedes Benz Schweiz AG einen Stein ins Rollen gebracht. Nachdem eine Lagerhalle und das Kleinteillager auf energieeffiziente LED-Beleuchtung umgerüstet wurden, sollen jetzt weitere Hallen folgen.

    Der Nutzen für den Kunden der ETCOM AG aus Wetzikon liegt auf der Hand: Neben massiven Einsparungen von über CHF 230‘000.- in den nächsten 10 Jahren bei den Stromkosten sind die neuen Lampen durch ihre lange Lebensdauer praktisch fast wartungsfrei. Nicht zuletzt sind die Einsparpotenziale in den grossen Hallen so hoch, dass Mercedes Benz Schweiz AG aktiv und mit Nachdruck zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen beiträgt.

    Willi Wild als EM Energieberater begleitete die Elektroinstallateure, analysierte mit ihnen den Status quo des Gebäudes, zeigte Einsparpotenziale auf und half bei der Anmeldung und Beantragung der Förderung. Die Lichtexperten Harry Luck und Lorenzo Rizzo standen ETCOM seitens des EM Lichtkompetenzzentrums zur Seite und planten die Realisierung der neuen Lichtlösungen mit.

     

    Einblicke: Effiziente LED-Lampen lösen alte Hallenbeleuchtung bei Mercedes Benz Schweiz AG ab

    Stefan Schlatter und Peter Siegenthaler, ETCOM AG, Wetzikon www.etcom.ch

    Oliver Binggeli: „Den Preis hole ich mir!“

    Der spontanen Äusserung während des ersten EM ecowin Basiskurses 2014 sollten Taten folgen. Der Elektroinstallateur erfuhr dort vom Gewinn. Oliver Binggeli meldete sich an und sicherte sich mit der Firma KREHA Elektro AG aus Cham den EM ecowin Award 2015. Auch dieses Jahr ist er wieder dabei und findet sich auf dem zweiten Platz.

    „Von EM ecowin zu profitieren ist sehr einfach“, sagt der zweite Preisträger 2016, „die Energieeffizenz-Projekte stossen bei unseren Kunden sowieso auf offene Ohren. Die viel geringeren Stromkosten und günstigen Unterhaltskosten durch die lange Lebensdauer haben sich herumgesprochen. “Wenn die ohnehin überzeugten Kunden dann noch von der Förderung aus dem EM ecowin Fonds profitieren könnten, sei die Umrüstung meist verkauft.

    Gleich fünf Projekte hat Oliver Binggeli für den EM ecowin Award 2016 angemeldet, die der KREHA Elektro AG den zweiten Platz knapp hinter der ETCOM ermöglicht haben. Auch diese sorgen für Einsparungen in der Höhe von über CHF 210’000.- während ihrer angenommenen Lebensdauer, mehr als doppelt so viel wie noch ein Jahr zuvor. Er denkt nun bereits an den EM ecowin Award 2017. „Die Projekte haben etwas bewirkt – wir werden mit dem Thema Energieeffizienz und Licht mehr denn je in Verbindung gebracht. Ich bin mir sicher, dass da noch mehr drin liegt“ gibt sich der Elektroinstallateur nach der Preisverleihung motiviert und kampfbereit.

    Veranstaltungstechniker Tetra Tech auf Platz 3

    Christoph Jenzer von Tetra Tech erfuhr von einem EM Aussendienstmitarbeiter von EM ecowin. Eigentlich ist Tetra Tech auf Veranstaltungstechnik spezialisiert. Die Event-Elektriker aus Grosshöchstetten betreuen aber auch Firmen und grössere Gastronomiebetriebe. Als Christoph Jenzer mit dem EM Energieberater Willi Wild zum ersten Mal Kontakt hatte, wurde schnell deutlich, dass bei Tetra Tech einige Projekte Potenzial für Optimierungen boten. Somit kommen diese auch für die Fördermassnahmen infrage. Der EM Energieberater unterstützte den Quereinsteiger bei der Identifizierung und Vorausberechnung der Einsparpotenziale. Mit drei angemeldeten Projekten gelang Tetra Tech schliesslich der Sprung auf Platz 3.

    EM ecowin: Förderung von Energieeffizienz

    Die Initiative wurde 2014 durch Elektro-Material AG ins Leben gerufen. „Wir wollten den Trend zum Energiesparen nicht nur unterstützen, wir hatten das Ziel, diesen zu beschleunigen“, erinnert sich Willi Wild an die Anfänge. Die Idee hatte damals Thomas Deutscher, Leiter Marketing & Business Development bei EM. Anfang des Jahres 2013 war klar, dass nicht zuletzt mit der neuen Generation von LED-Lampen und intelligenten Gebäudesteuerungen zuverlässige neue Möglichkeiten auf dem Markt waren, die den Energieverbrauch nachhaltig reduzieren konnten. „Die Zeit war reif, die Idee schlüssig, “sagt Willi Wild und ergänzt„… und es war relativ einfach, Partner für die Idee von EM ecowin zu begeistern und zu gewinnen.“

     Oliver Binggeli und Paul Kretz, KREHA Elektro AG, Cham mit Dino De Cia, Niederlassungsleitung EM Zürich www.kreha.ch

    Energieeffiziente Produkte, preislich attraktiv

    Energieeffiziente Verbraucher und Geräte sind meist preislich höher angesiedelt. Das schreckt private Bauherren zunächst ab, die mit der Gesamtinvestition hohe Beträge stemmen müssen. Aber auch gewerblich wird genau nachgerechnet, wenn es um die Amortisierung geht. Fördergelder setzen hier an und verringern oder eliminieren die Differenz zwischen der konservativen und der energieeffizienten Lösung.

    Zusatzgeschäfte und der Wettbewerb um CHF 10‘000 im Jahr

    Für den Elektroinstallateur bietet die EM ecowin Initiative grosse Chancen. Da ist das Verkaufsargument, eine nachhaltigere Lösung durch Fördermittel günstiger als der Mitbewerber anbieten zu können. Da ist der zufriedenere Kunde, der von der besseren Lösung profitiert und darüber spricht. Und dann sind da noch CHF 10‘000.-, die es jedes Jahr zu gewinnen gibt.

    Elektroinstallateure unterstützen und ausbilden

    Mit dem EM ecowin Energieberater Willi Wild steht Elektroinstallateuren ein kompetenter Ansprechpartner zu allen Fragen rund um das Thema Energieeffizienz zur Verfügung. Er unterstützt und begleitet die Stromeffizienz-Projekte, auf Wunsch auch aktiv bei Kunden. EM hat darüber hinaus ein mehrstufiges Programm entwickelt, um sich dieses fachliche und verkaufstechnische Wissen zum Selbstkostenpreis praxisnah aneignen zu können.

    Save energy – save money
    Die Idee von EM ecowin

    Die Elektro-Material AG lanciert mit EM ecowin eine Stromeffizienz-Initiative. Mit jährlichen Fördergeldern in der Höhe von 1 Million Franken setzt EM ein starkes Zeichen zugunsten von effizienten Stromsparmassnahmen.

    Christoph Jenzer, Tetra Tech AG, Grosshöchstetten mit Dino De Cia, Niederlassungsleitung EM Zürich www.tetratech.ch

    Willi Wild, EM ecowin Energieberater (rechts) mit dem EM e-mobility Berater Roberto Weichelt und Peter Siegenthaler, ETCOM AG. Willi Wild hat langjährige Erfahrung und unterstützt die Teilnehmer der EM ecowin Initiative.

    EM ecowin Award 2018 – so funktioniert’s:

    Teilnahmeberechtigt sind alle Elektroinstallateure in der Schweiz, deren Projekte vom EM ecowin Fonds unterstützt wurden und bis zum 30.06.2018 abgeschlossen sind. Gewinner ist der Elektroinstallateur, der mit seinen Stromeffizienz- Projekten innerhalb eines Jahres am meisten Kilowattstunden eingespart hat. Der nächste Anmeldeschluss ist der 30.06.2018.


    Weitere Informationen

    CHF 10’000 gewonnen

    EM ecowin Award 2017. Die ETCOM AG räumt auch den EM ecowin Award 2017 ab. Die ETCOM AG aus Wetzikon ist ihren Kunden seit über 35 Jahren ein kompetenter und zuverlässiger Partner für sämtliche elektrischen Belange. EM hat sich mit zwei Vertretern der Wetziker ETCOM AG über ihr erfolgreiches Projekt unterhalten. Mehr Informationen

    Award2017643x423.jpg

    Die EM ecowin Initiative

    Save energy - save money.
    Mit jährlichen Fördergeldern in der Höhe von 1 Million Franken setzt EM ein starkes Zeichen zugunsten von effizienten Stromsparmassnahmen. Gleichzeitig ist die Marke EM ecowin ein Symbol für zeitgemässes Bewusstsein sowie umfassende Kompetenz für Strom-Effizienz. Mehr Informationen

    ecowin_643X423photo.jpg

    Zurück zur Übersicht Blog
    Um Ihnen online eine bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. ×
    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung