Ihre Kundennummer ist nicht mehr aktiv

Die von Ihnen bisher gewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Um sich in den Shop einloggen zu können, aktivieren Sie bitte eine der unten aufgeführten Kundennummern.

Auswahl aktive Kundennummer

    Keine aktive Kundennummer verfügbar

    Die von Ihnen ausgewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator oder an Ihre EM Niederlassung.

    ×

    Laden direkt an der Quelle

    Zurück zur Übersicht Blog
    EM e-mobility

    KWO mit Pioniergeist zu nachhaltiger E-Mobilität

    Mit Strom aus Wasserkraft trägt die KWO Grimselstrom zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den natürlichen Ressourcen bei. Das Wasserkraftwerk setzt zudem seit 15 Jahren auf Elektromobilität und hat nun weitere Ladestationen für die Mitarbeiterfahrzeuge in Betrieb genommen.

    Markante Felsformationen, grüngrau schimmerndes, eisiges Seewasser, geschichtetes Urgestein: Die Grimselregion bietet ideale Bedingungen für die Produktion von Strom aus Wasserkraft. Seit 1925 versorgen die Kraftwerke Oberhasli (KWO) Hunderttausende Menschen mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen.

    Im Einklang mit der Natur

    «Wasserkraft ist Partnerschaft mit der Natur » – mit diesem Bekenntnis bekräftigt die KWO Grimselstrom ihre Verbundenheit mit der Natur. Nachhaltiges Handeln ist alleine schon durch die Geschäftstätigkeit gegeben. Dazu Andreas Amacher, Flottenverantwortlicher und seit 20 Jahren bei der KWO: «Wir nutzen das Wasserkraftpotenzial im Grimsel- und Sustengebiet in wirtschaftlich, ökologisch und gesellschaftlich vorbildlicher Weise für die Stromproduktion.»
     

    E-Mobilitäts-Wissen herunterladen

    Bestellen Sie jetzt den neuen EM e-mobility Ratgeber. Er enthält eine Vielzahl von Tipps für die Auswahl der richtigen Ladestation und die Installation einer Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge.

    Pioniere der Elektromobilität

    Das Unternehmen geht aber noch einen Schritt weiter: In seinem «Nachhaltigkeits- Cockpit» hat es sich unternehmensübergreifend zum umweltbewussten Handeln verpflichtet. «Wir haben schon vor 15 Jahren die erste E-Flotte angeschafft», erklärt Andreas Amacher mit sichtlichem Stolz. Nun hat die KWO Grimselstrom ihre Fahrzeugflotte erweitert und eine Lösung für den Ausbau der Ladeinfrastruktur gesucht.

    Kontakt zu EM e-mobility via Empfehlung

    Die 7 VW e-up!s sind gleich beim Haupteingang parkiert. Die Mitarbeitenden können sie via Outlook reservieren und für geschäftliche oder private Fahrten nutzen. Für die Wahl der Ladestationen wandte sich der Flottenverantwortliche Andreas Amacher an EM: «Wir beziehen seit Jahren Material von EM und EM e-mobility wurde uns als Experte für Elektromobilität empfohlen.» René Bürgi, Aussendienstberater von EM Bern, stellte den Kontakt zu EM e-mobility Berater Roberto Weichelt her.

    +


    Anforderungen an die Ladestationen in Oberhasli

    Die Anforderungen an Ladestationen können vielfältig sein: Sie hängen z. B. von den technischen Bedingungen vor Ort oder dem individuellen Ladevorgang ab. Im konkreten Fall sollten mehrere Fahrzeuge gleichzeitig geladen werden können, die meist mehrere Stunden parkiert sind, und es sollte auch die Option eines schnelleren Ladevorgangs geschaffen werden. Zudem sollte die Lösung offen für spätere Funktionsergänzungen wie z. B. Abrechnungsmöglichkeiten sein.


    Die KWO sprüht vor Ideen

    «In einem späteren Schritt werden wir die Coffee&Charge Ladestation via App der Öffentlichkeit zugänglich machen», freut sich Andreas Amacher. Überhaupt nimmt er so richtig Fahrt auf, wenn es ums Thema E-Mobilität geht. Gäste des Hotels Handeck und des Berghauses Grimsel Hospiz dürfen den VW e-up! für Ausflüge benutzen. Wieder aufnehmen will man den Gästetransport zu den Grimsel-Hotels durch den Verbindungsstollen und Andreas Amacher träumt von der Einrichtung einer E-Tankstelle für Touristen im Dorf. Es bleibt spannend im Grimselgebiet.

    laden-direkt-an-der-quelle-04.jpg
    Andreas Amacher hat noch viele Ideen, wie man die Elektromobilität fördern kann. Weitere E-Mobility-Projekte sind bereits in Planung.

    Weitere Informationen

    E-Mobilität: Lademodi

    Für das sichere Laden von Elektrofahrzeugen wurden verschiedene Ladebetriebsarten entwickelt. Sie unterscheiden sich zum einen in Bezug auf die verwendete Stromquelle. Mehr erfahren

    Neue Termine für die beliebten EM e-mobility Schulungen schweizweit

    Mit unserem 1-tägigen Schulungsprogramm bieten wir Ihnen einen kompakten und umfassenden Einstieg ins Thema E-Mobilität. Nicht verpassen – jetzt anmelden!

    Zurück zur Übersicht Blog
    Um Ihnen online eine bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. ×
    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung