Ihre Kundennummer ist nicht mehr aktiv

Die von Ihnen bisher gewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Um sich in den Shop einloggen zu können, aktivieren Sie bitte eine der unten aufgeführten Kundennummern.

Auswahl aktive Kundennummer

    Keine aktive Kundennummer verfügbar

    Die von Ihnen ausgewählte Kundennummer ist nicht mehr aktiv. Bitte wenden Sie sich an Ihren Administrator oder an Ihre EM Niederlassung.

    ×
    titel-smart-home-interview-dino-de-cia-1920x640.jpg

    Interview mit Dino De Cia über das (Des-) Interesse an Smart Home.  Mehr Informationen

    titel-smart-home-checkliste-2019-02-1920x640.jpg

    Das vernetzte, intelligente Haus bietet Chancen, Komfort und Sicherheit zu verbessern und gleichzeitig Energie einzusparen. Wir geben einen Überblick, was möglich ist.  Mehr Informationen

    titelbild-potentielle-fehlinvestition-1920x640.jpg

    Als Elektroinstallationsprofi kommt Ihnen die Situation wahrscheinlich bekannt vor: Sie wollen dem Kunden eine massgeschneiderte, nachhaltige Smart-Home-Lösung bieten, dieser gibt jedoch einem Sonderangebot aus dem Baumarkt den Vorzug – da billiger und auch für den Laien einfach zu installieren.  Mehr Informationen

    Heerberg-Titel900X300jpg.jpg

    Wenn im Mai 2018 die ersten Mieter ihre neuen Wohnungen im «LIVE» in Heerbrugg beziehen, darf eine Premiere gefeiert werden. Denn die 38 Wohnungen sind die ersten im St. Galler Rheintal, die als Mietobjekt mit intelligenter Gebäudetechnik (KNX) auf den Markt kommen – und das sogar standardmässig.  Mehr Informationen

    Fakten-Heerbrug-Titel900x300.jpg

    Pionierprojekt in der Ostschweiz: 38 neue Mietwohnungen im St. Galler Rheintal sind standardmässig mit intelligenter Gebäudetechnik auf KNX-Basis ausgestattet. Die attraktiven, hochwertig ausgestatteten Wohnungen punkten mit zusätzlichem Komfort und Energieeffizienz. Welche Funktionen und Vorteile bringt KNX für Mieter und Besitzer?  Mehr Informationen

    Blog_Abschaltung_2G_Netze_Titelbild_3-1_1920x640.jpg

    Modernisierung der Mobilfunkantennen: Die Mobilfunkanbieter Swisscom und Sunrise werden ab 2018 ihre rund 20-jährigen 2G-Netze abschalten, um mehr Platz für neue Bandbreiten auf zu schaffen. Zahllose Geräte der dezentralen Gebäudeüberwachung und –steuerung nutzen heute noch diese nicht mehr zeitgemässen Netze und stehen damit kurz vor der Isolation.  Mehr Informationen

    Urs hat vor einigen Jahren den KNX-Grundkurs mit Zertifizierung besucht und ist mittlerweile ein echter Smart-Home-Profi im Team des grossen Installationsbetriebs. Die Offenheit und das Angebot von über 400 Herstellern begeistern ihn. Arbeiten die Komponenten verschiedener Hersteller in unserem Beispielhaus tatsächlich problemlos zusammen?  Mehr Informationen

    ABB bringt zwei neue ABB i-bus® DALI-Gateways auf den Markt. Damit lässt sich das Lichtmanagement noch effektiver und flexibler steuern.  Mehr Informationen

    Die flexible Funklösung von Eltako: Lichtschalter überall frei platzieren  Mehr Informationen

    Der eigens für digitalSTROM Smart Homes konzipierte Touchscreen SVEN visualisiert dem Bewohner sein ganzes Smart Home. Mit einem Installationsaufwand von weniger als zehn Minuten ist das Gerät schnell installiert und wird bei der Betätigung der Sonnerie selbst zur Video-Gegensprechanlage. Ganz egal ob fürs Ein- oder Mehrfamilienhaus.  Mehr Informationen

    Um Ihnen online eine bestmögliche Nutzererfahrung bieten zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. ×
    Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung